Natürlich versus Synthetisch – Die Wahl ist klar!

604ca54050b13 1Die Naturkosmetikindustrie begann inoffiziell im Jahr 10.000 v. Chr., als die alten Ägypter duftende Öle und Salben verwendeten, um ihre Haare und Haut zu pflegen, aber auch um unangenehme Körpergerüche zu maskieren. Natürliche Öle und Tränke waren ein wesentlicher Bestandteil ihres Lebensstils für Schönheits- und Gesundheitszwecke und hatten einen Platz in den meisten Ritualen.

Als die Modeerscheinungen der Schönheit im Laufe der Jahrhunderte kamen und gingen, begann „natürlich“ zu verblassen, als giftige Tränke und Rezepte als Standard für die Erfüllung eines „Ideals“ übernommen wurden. Während des 18. Jahrhunderts war es in Mode, einen blassen Teint zu haben, der mit einem Pulver auf Bleibasis erzielt wurde, das als „Ceruse“ bekannt ist. 604cf8ad1bbb3 1Kurzfristig entsprach es den Erwartungen, aber die langfristigen Auswirkungen waren verheerend, da es den Benutzer langsam vergiftete, die Haut zerstörte, Haar grau verursachte, qualvolle Magenschmerzen verursachte und innere Organe beschädigte. Arsen, Quecksilber und tödlicher Nachtschatten hatten im Laufe der Jahre auch ihren Platz als Schönheitsprodukte. Sie würden denken, dass wir weit davon entfernt sind, im Namen der Schönheit giftige Zubereitungen auf unsere Haut zu bringen, aber haben wir das wirklich?

Schauen Sie sich die Inhaltsstoffe an, die auf den Haut-, Haar- und Pflegeprodukten aufgeführt sind, die sich derzeit in Ihrem Zuhause befinden. Es ist garantiert, dass die meisten gängigen Produkte mindestens eines oder mehrere der folgenden Produkte enthalten: Parabene, Polyethylenglykol, Phthalate, Formaldehyd, Oxybenzon, Sulfate, Toluol, Quecksilber, Mineralöl, tierische Öle sowie synthetische Farben und Duftstoffe. Um nur einige genauer zu betrachten:

Parabene, Polyethylenglykol und Phthalate (als Konservierungsmittel und Weichmacher verwendet) ahmen Hormone wie Östrogen in unserem Körper nach und stören das endokrine System, was das Brustkrebsrisiko erhöhen und zusätzlich zu Entwicklungs-, Fortpflanzungs- und neurologischen Schäden führen kann. Darüber hinaus können sie Hautreizungen, Kontaktdermatitis und Rosacea verursachen und die Hautalterung und DNA-Schäden durch Hautreaktionen mit UVB erhöhen.

604ca600b77fb
Formaldehyd, ein bekanntes Karzinogen, wird als Konservierungsmittel in 1 von 5 kosmetischen Produkten verwendet und ist beim Einatmen am gefährlichsten. Denken Sie nur daran, wann Sie Ihr Lieblingsshampoo riechen oder wann Sie Ihr Deodorant oder Haarspray sprühen. Gleichzeitig wird auch eine geringe Menge in die Luft freigesetzt. Eine Gruppe namens Campaign for Safe Cosmetics (CSC) testete Shampoos, Seifen, Lotionen und Badezusätze für Kinder und stellte fest, dass mehr als die Hälfte von ihnen entweder Formaldehyd oder 1,4-Dioxan (ein weiteres bekanntes Karzinogen) enthält. Darüber hinaus enthalten sie häufig synthetische Parfums, um den Geruch von Chemikalien zu maskieren. Diese Parfums enthalten bereits über 200 Komponenten, für die das Unternehmen (sofern es sich um „proprietäre Inhaltsstoffe“ handelt) das Recht hat, die Inhaltsstoffe zurückzuhalten. Viele dieser Komponenten werden von der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde als gefährlicher Abfall eingestuft.

Schlimmer noch, Schönheitsprodukte enthalten eine geschätzte Menge von 80 % ungetesteten Füllstoffbestandteilen. Diese Inhaltsstoffe sind nicht nur für den gesamten Körper völlig ungesund, sondern können sogar die Probleme verschlimmern, die mit diesen Produkten behandelt werden sollen, wie Hautprobleme, Alterung usw., oder neue fördern. Ist es ein Wunder, dass Hauterkrankungen wie Psoriasis, Ekzeme, Hautausschläge und Akne bei Erwachsenen rasch zunehmen?

Zwar sind die meisten dieser Chemikalien in kleinen Mengen harmlos, aber die durchschnittliche Frau verwendet möglicherweise täglich zehn verschiedene Produkte, die insgesamt 150 oder mehr Chemikalien enthalten! Die Haut ist das größte Organ des Körpers und hat die Hauptfunktion, eine Schutzbarriere für den Körper zu bilden. 60 % der Chemikalien, die wir topisch anwenden, werden jedoch vom Körper aufgenommen. Um es in einen Zusammenhang zu bringen: Eine von der Environmental Work Group durchgeführte Studie ergab, dass mehr als 200 giftige Chemikalien in den Nabelschnüren von Babys vorhanden sind. Beängstigend, richtig? Wir würden nichts essen, von dem wir wissen, dass es giftig ist, und gleichzeitig sind wir zuversichtlich, was wir durch die Haut in den Körper gelangen lassen.

Immer mehr Menschen werden sich zunehmend der Bedeutung einer gesunden Ernährung bewusst, indem sie die Aufnahme von verarbeiteten Lebensmitteln und synthetischen Zusatzstoffen begrenzen und sich stattdessen natürlichen, vollständigen Lebensmitteln zuwenden, wie dies von der Natur beabsichtigt ist. Die Versorgung des Körpers mit allen richtigen Nährstoffen ist wichtig, um eine gute Gesundheit zu erhalten. Viele entscheiden sich bewusst dafür, die Kontrolle darüber zu übernehmen, was in ihren Körper gelangt. Während die meisten vor wenigen Jahren die Naturkosmetikindustrie noch als „Modeerscheinung“ betrachteten, erkennen sie jetzt, wie wichtig es ist, gefährliche Giftstoffe vollständig aus ihrem Leben zu entfernen und sich für einen gesünderen und natürlichen Lebensstil im Allgemeinen zu entscheiden.

604ca5eec8908Der moderne Verbraucher fordert jetzt natürlichere, ethischere, umweltfreundlichere und nachhaltigere Produkte. Es wird erwartet, dass diese Branche schnell wächst, da immer mehr Menschen die dramatischen Auswirkungen einer bewussten Entscheidung für Naturkosmetik verstehen.

Natürlich für eine verbesserte allgemeine Gesundheit und Wohlbefinden

Wie bereits erwähnt, enthalten alltägliche Produkte viele schädliche Chemikalien. Diese können das endokrine System erheblich stören und Hormonstörungen verursachen, die unsere Stimmung und unseren Stoffwechsel stören und zu Geburtsfehlern, neurologischen, reproduktiven und entwicklungsbedingten Schäden führen können. Es kann Krebs, Organtoxizität, Atembeschwerden und Hautallergien verursachen. In den USA mussten erst 2019 neun Schönheitsprodukte von der FDA (Food and Drug Association) zurückgerufen werden, da festgestellt wurde, dass sie Asbest enthalten! Darüber hinaus hat die FDA sogar festgestellt, dass rund 99 % der kosmetischen Produkte Blei enthalten, was einfach schrecklich ist. In der heutigen Welt sind wir bereits täglich den schädlichen Auswirkungen von Erdöl ausgesetzt. Sollten wir darüber hinaus seine Derivate auch weiterhin topisch auf die Haut auftragen?

Obwohl die Menge dieser Toxine für jedes einzelne Produkt unter der Sicherheitsschwelle liegt, aufgrund der Vielzahl von Produkten, die täglich und kontinuierlich verwendet werden, tickt der Zähler einfach weiter. Die meisten dieser Chemikalien wirken als Konservierungsmittel, Farbstoffe oder Erweichung-mittel, für jede dieser Funktionen steht jedoch ein natürliches Gegenstück zur Verfügung. Zum Beispiel: Vitamin E ist ein natürliches Konservierungsmittel, aber kein Gift, das den Körper schädigen kann. Es ist ein starkes Antioxidans, es schützt die Haut vor den schädlichen Auswirkungen freier Radikale, reduziert UV-Schäden und fördert die allgemeine Gesundheit der Haut.

Natürlich ist besser für unsere Haut

Natürliche Wirkstoffe werden seit Jahrtausenden wegen ihrer heilenden Eigenschaften verwendet, werden jedoch durch schillernde Werbung für zeitgenössische Schönheitsprodukte, die uns die Erde versprechen, außer Kraft gesetzt.
Das alte Sprichwort “Alles, was glänzt, ist nicht Gold” gilt hier zu Recht! Trotz der Versprechungen, Alterung zu verhindern, Akne zu stoppen und Hauterkrankungen zu behandeln, hat der aggressive chemische Gehalt eher den gegenteiligen Effekt. Es kann die Haut ihrer natürlich vorkommenden Öle berauben und sie schließlich austrocknen, sie mit undurchdringlichen Barrieren ersticken und die Poren verstopfen. Außerdem wird die Haut dünner und empfindlicher. Anstatt die Haut zu schützen, kann dies zu vorzeitiger Hautalterung und einer Vielzahl von Hauterkrankungen führen. Es wäre zwar falsch zu sagen, dass Naturprodukte niemals allergische Reaktionen hervorrufen, die Chancen sind um ein Vielfaches geringer. Sollte dies der Fall sein, können Sie zumindest sicher sein, dass es sich um eine allgemeine Reaktion auf dieses eine Produkt handelt und nicht um einen der Hunderte von zusätzlichen Füllstoffen in einer Mischung.

Akne wird am häufigsten durch Überproduktion von Talg verursacht, der die Poren verstopfen kann. Heilmittel neigen dazu, extrem hart zu sein und die natürlichen vorhandenen Öle aus der Haut zu entfernen. Obwohl dies den sofortigen Effekt haben kann, die Poren zu entsperren und das Öl zu reduzieren, wird die Ölproduktion der Haut unweigerlich auf Hochtouren gebracht, um das verlorene Öl wieder aufzufüllen und der Trockenheit entgegenzuwirken, wodurch das Problem verschlimmert wird. Es gibt natürliche Öle, die die Poren buchstäblich ausspülen und die Talgproduktion aktiv regulieren können, während sie antibakterielle Eigenschaften haben, um Infektionen zu bekämpfen. Ein Naturprodukt wie Holzkohle kann als Magnet für Schmutz und Verunreinigungen in den Poren wirken.

Dermatitis und Hautallergien können eine Reaktion auf einen häufigen Inhaltsstoff in Produkten sein. Solche Inhaltsstoffe können auch ein Auslöser für Erkrankungen wie Psoriasis und Ekzeme sein. Es gibt viele Produkte, die speziell vermarktet werden, um diese Zustände zu lindern, bei denen sie tatsächlich eine Grundursache für die Entzündung sein können.
Viele der natürlichen Öle haben hervorragende entzündungshemmende Eigenschaften und können die betroffenen Bereiche beruhigen, Rötungen verringern und Nährstoffe hinzufügen. Darüber hinaus fördern viele die Wundheilung und Hautregeneration und tragen so zur Heilung der Haut und zur Verringerung von Narben bei.

Mit zunehmendem Alter verliert die Haut unweigerlich ihre Fähigkeit, sich vollständig wieder aufzufüllen, die Kollagenproduktion nimmt ab und die Haut verliert ihre Elastizität. Auch hier können natürliche Öle helfen, den Mangel zu überbrücken und die Hautregeneration zu fördern, während sie einen natürlichen Antioxidationsschutz bieten, um weiteren Erkrankungen vorzubeugen.

Natürliche Öle und Kräuter sind im Allgemeinen für alle Hauttypen und Altersgruppen geeignet. Mit natürlichen Produkten können Sie sicher sein, dass die gesamten 100 % des Produkts dazu dienen, Haut und Haare zu nähren, zu schützen und wieder zu einer optimalen Gesundheit zu bringen. Eine weitere günstige Fähigkeit natürlicher Öle besteht darin, dass die meisten einen gewissen UV-Schutz bieten. Obwohl wir keine längeren Sonneneinstrahlungsperioden befürworten, bieten diese Öle zumindest einen gewissen Schutz vor versehentlicher Aussetzung. Zum Beispiel hat Sheabutter einen Lichtschutzfaktor von 3 bis 6 und Mandelöl 5.

Nur eine kurze Anmerkung zum Aroma. Der Duft von Naturprodukten ist dem von synthetischen Produkten weit überlegen. Wie bereits erwähnt, kann ein Parfüm Hunderte von Komponenten enthalten, die nicht getestet und oft nicht aufgeführt sind. Zusätzlich zu seinen gefährlichen Auswirkungen auf den Körper kann der synthetische Duft auch Kopfschmerzen, Übelkeit und Hautausschläge verursachen und die Nasen- und Atemwege reizen.
Es gibt einen triftigen Grund dafür, dass die meisten empfindlichen Hautprodukte frei von Duftstoffen sind, da das Parfüm häufig die Quelle von Reizungen ist. Ein natürliches Aroma ist einfach nicht zu übertreffen. Darüber hinaus erhöht die Zugabe von natürlichem Gewürz oder Öl als Duftbestandteil nur die Vorteile des Produkts.

Natürlich bedeutet “weniger ist mehr”

604ca67e9cf4e

Viele gehen davon aus, dass ein Produkt (um zu funktionieren) voller aggressiver Chemikalien sein muss, während es auf lange Sicht mehr schadet als nützt. Das Schöne an Naturprodukten ist, dass alle Komponenten Wirkstoffe sind, die sich alle auf die Pflege, den Schutz und die Heilung der Haut konzentrieren. Es gibt keine zusätzlichen „Füllstoffe“, um den Inhalt zu erhöhen. Die natürlichen Inhaltsstoffe sind konzentriert und hochwirksam. In den meisten Fällen reicht ein wenig aus. Bei den meisten synthetischen Produkten machen die Wirkstoffe nur etwa 10 % des Produkts aus, zum Glück nur, weil das Hinzufügen weiterer Chemikalien gesetzlich beschränkt ist.

Durchschnittlich verwenden die meisten Frauen täglich 9 bis 16 Körperpflegeprodukte. Die Frage ist: Müssen wir wirklich unterschiedliche Produkte für jede unterschiedliche Anwendung haben? Jojobaöl zum Beispiel – dieses Öl kann als Make-up-Entferner, Toner und Feuchtigkeitscreme verwendet werden, um Wimpern und Augenbrauen zu pflegen, feine Linien und Falten zu reduzieren, Talg auszugleichen, dunkle Augenringe zu verringern, Hände, Füße und Nägel zu behandeln (es hilft sogar bei Pilzinfektionen), Tiefpflegebehandlung für Kopfhaut, Haare, Kräuselungen und Spliss und eine ganze Reihe mehr. Nur wenige natürliche Produkte reichen aus, um alle Ihre Bedürfnisse und genauen Anforderungen zu erfüllen, und können auch gemischt und angepasst werden, um zusätzliche Vorteile zu erzielen.

Bei den Zutaten geht es um Qualität vor Quantität. Überprüfen Sie jedoch sorgfältig die Inhaltsstoffe, bevor Sie ein „natürliches“ Produkt kaufen. In der Schönheitsindustrie gibt es keine Vorschriften für den Begriff „natürlich“, und dies könnte auf die Verwendung von ein oder zwei natürlichen Inhaltsstoffen mit Füllstoffen aus synthetischen Chemikalien hinweisen. Es sollte beachtet werden, dass das Cambridge Dictionary natürlich definiert als „in der Natur gefunden und nichts beinhaltet, was von Menschen gemacht oder getan wird: eine natürliche Substanz“; „Natürliche Lebensmittel oder Getränke sind rein und enthalten keine chemischen Substanzen. Sie gelten daher als gesund.“ Leider scheint der richtige Begriff für natürlich nicht verwendet zu werden, obwohl klar sein sollte, dass das Hinzufügen chemischer Substanzen tabu ist. Wir empfehlen, auf die Auflistung “100 % pure” zu achten, um doppelt sicher zu sein. Überprüfen Sie auch die INCI Kennzeichnung, um die genaue Zusammensetzung zu verstehen.

Natürlich ist umweltfreundlich604ca610c98ca

Die Verwendung gefährlicher Chemikalien in kommerziellen Schönheitsprodukten wirkt sich nicht nur auf Ihre Gesundheit aus, sondern hat auch schwerwiegende Auswirkungen auf die Umwelt. Alle diese Produkte, die schließlich in den Abfluss gespült werden, landen auch in lokalen Wasserstraßen oder im Boden und wirken sich auf die umliegenden Pflanzen und Tiere aus. Diese Chemikalien werden ebenfalls abgebaut und produziert – Ressourcen erschöpfen, wild lebende Tiere verdrängen, die Deponie vergrößern und die Erdatmosphäre verschmutzen.

Die in Naturprodukten verwendeten Rohstoffe stammen aus der Natur wie Pflanzen und Mineralien sowie aus nachhaltigen Quellen. Sie durchlaufen nur eine minimale Verarbeitung, um die Integrität und Reinheit des Produkts zu erhalten, und haben nur minimale Auswirkungen auf die Umwelt.

Retten Sie Tierleben mit natürlichen Produkten

Durch die Verwendung natürlicher Inhaltsstoffe sind keine grausamen und unnötigen Tierversuche erforderlich. Die Produkte sind rein und die Vorteile sind bekannt, ohne Nebenwirkungen. Es besteht keine Notwendigkeit, ein Tier mit einer Chemikalie oder einem Gift zu blenden oder zu vergiften, die es nicht braucht oder will. Während viele Unternehmen behaupten, dass ihre Produkte “nicht an Tieren getestet” wurden, enthalten sie immer noch die Chemikalien, die von solchen Tests profitieren, und unterstützen diese Tests daher indirekt.
Wenn natürliche Produkte den Abfluss hinunterspülen, werden weder die Tierwelt noch die Umwelt beeinträchtigt. Darüber hinaus fördern natürlich angebaute Produkte aktiv die Tierwelt, was wiederum das empfindliche Ökosystem schützt.

Natürliche Hersteller kümmern sich um ihre Produkte

Viele der 100 % natürlichen Produkte werden von kleinen Unternehmen hergestellt, die genau wissen, wie ihre Produkte angebaut, extrahiert und verpackt werden sollen. Kurz gesagt, es ist ihr gesamter Lebensunterhalt, der häufig die lokale Gemeinschaft unterstützt, und daher stellen sie sicher, dass jeder Aspekt kontrolliert und die Integrität ihrer Produkte sichergestellt wird. Nur ein unzufriedener Kunde kann ein kostspieliger Fehler sein. Deshalb stellen sie sicher, dass das von ihnen hergestellte Produkt von höchster Qualität ist. Diese Unternehmen stellen auch sicher, dass die Umwelt nur minimal gestört wird, da ihre Produkte nachhaltig sein müssen. Diese Unternehmen streben auch eine möglichst geringe Umweltbelastung an, da ihre Produkte nachhaltig sein müssen. Durch den Kauf solcher Naturprodukte unterstützen Sie ausnahmslos ein lokales Unternehmen und dessen Gemeinde und nicht ein großes Konglomerat, das nur an der Gewinnlinie interessiert ist.

Bereit, auf Naturprodukte umzusteigen?

604ca6eb1b311

Sich der grundlegenden Unterschiede zwischen chemisch gewonnenen und natürlichen Produkten bewusst sein, wäre jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, um zur natürlichen Basis zurückzukehren und jahrelange Schäden zu reparieren? Sowohl für Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden (wo die größte Kraft des Körpers liegt) als auch für die Umwelt: Die Verwendung natürlicher Inhaltsstoffe hatte dieses Ziel immer im Auge, und pflanzliche Heilmittel im Zusammenhang mit der Hautpflege haben sich definitiv bewährt. Niemand kümmert sich besser als Mutter Natur.

Schreibe einen Kommentar
Schneller Versand weltweit

Fast Shipping Worldwide By DHL Courier

Internationale Garantie

Offered in the country of usage

100% sicherer Checkout

PayPal / MasterCard / Visa

Copyright Nefertiti 2021. Alle Rechte vorbehalten

error: Content is protected !!