Cholesterin – das Gute, das Schlechte und das Hässliche!

Jeder hat von Cholesterin gehört, und ohne Zweifel über die Gefahren eines hohen Cholesterinspiegels, aber was genau ist das? Was tut es?

PIC1 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Obwohl es in der Presse einen schlechten Ruf bekommt, wussten Sie, dass Cholesterin für den Körper lebenswichtig ist und dass es sowohl gute als auch schlechte Typen gibt? Auch das sogenannte Schlechte ist lebensnotwendig, doch zu viel des Guten kann der Gesundheit schaden.

Cholesterin ist eine Art von Blutfett oder Lipid, das sowohl in der Leber gebildet wird, aber auch aus tierischen Produkten, die wir essen, wie Fleisch und Milchprodukten, stammt, obwohl die Leber alle Körperbedürfnisse ausreichend versorgt und die vom Körper produzierte Menge sollte reduziert werden, wenn eine größere Menge aus der Nahrung stammt. Es hilft bei der Produktion von Steroidhormonen, hilft dem Körper, Vitamin D zu bilden und hilft bei der Produktion von Galle in der Leber. Cholesterin kommt in allen Zellen vor und ist ein Baustein für alle Gewebe – es ist das wachsartige Reparatursystem des Körpers, das hilft, beschädigtes Gewebe zu reparieren und eine Schutzbarriere zu bilden.

PIC2 3Da sich Cholesterin und ein anderes Blutfett namens Triglycerid nicht frei durch das Blut bewegen können, sind sie mit einem Protein verbunden, um ein kleines Paket namens Lipoprotein zu bilden. Triglyceride sind aus der Nahrung stammende Fette (obwohl einige auch von der Leber produziert werden), die nach dem Essen in den Blutkreislauf gelangen und zur Energiegewinnung verwendet oder für eine spätere Verwendung gespeichert werden. Die Leber gibt diese Lipoproteine ​​an das Blut ab und sie werden dorthin transportiert, wo der Körper sie braucht. Experten weisen darauf hin, dass Cholesterin eine wichtige Rolle im Heilungsprozess nach der Operation spielt, da die Leber Cholesterin an geschädigtes Gewebe, Blut kapillaren, Venen und Arterien sendet, um die Heilung zu fördern.

Es gibt zwei Arten von Cholesterin-Lipoproteinen – LDL (Low-Density-Lipoproteine), das sogenannte “schlechte” Cholesterin, und HDL (High-Density-Lipoprotein). PIC3 3LDL ist reich an Cholesterin und seine Aufgabe ist es, Cholesterin dorthin zu transportieren, wo der Körper es braucht. HDL besteht hauptsächlich aus Protein, leitet überschüssiges Cholesterin in die Zellen ab, und zurück zur Leber, wo es abgebaut und zur Herstellung von Gallensäuren zur Unterstützung der Verdauung verwendet werden kann. Der Körper funktioniert richtig mit der richtigen Menge an Cholesterin, zu wenig oder zu viel wirkt sich auf die allgemeine Gesundheit aus, obwohl zu viel schwerwiegender ist.

Zu viel LDL führt zu Plaque, der sich an den Arterienwänden ansammelt, was die Blutgefäße verengen und die Versorgung des Herzens und anderer Organe mit Blut, Sauerstoff und Nährstoffen einschränken kann. Eine Ansammlung von Plaque kann zu einer sogenannten Atherosklerose führen, die dazu führt, dass sich die Arterien verengen und verhärten, und dieser Zustand wird durch hohen Blutzucker, hohen Blutdruck und Rauchen zusätzlich zu Stress, Fettleibigkeit und Familienanamnese noch verschlimmert.

PIC4 3Symptome, die normalerweise erst auftreten, wenn 70 % oder mehr der Arterie blockiert sind, können Kurzatmigkeit, Brustschmerzen (Angina pectoris), Herzklopfen, Schwitzen, Übelkeit und Schwindel oder Schwäche sein und können zu einem Aneurysma oder einer chronischen Nierenerkrankung führen. Wenn die Arterie vollständig verstopft ist oder ein Stück Plaque abbricht und ein Blutgerinnsel verursacht, ist die Folge ein Herzinfarkt oder Schlaganfall. Es ist zu beachten, dass die Plaque-Bildung bereits im Kindesalter beginnen kann, da es sich um einen langsam fortschreitenden Zustand handelt. Wenn ein Kind also von Fast Food und/oder verzehrfertigen verarbeiteten Lebensmitteln lebt, führt dies später zu gesundheitlichen Problemen. Während Experten unklar sind, welche Rolle Triglyceride spielen, ist bekannt, dass hohe Konzentrationen von ihnen auch mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen in Verbindung stehen.

Menschen mit niedrigem LDL-Spiegel sind anfälliger für Infektionen, die in schweren Fällen tödlich sein können, da LDL gefährliche Toxine inaktiviert und verhindert, dass sie unseren Körper schädigen, und es auch als Antioxidans wirkt, freie Radikale zerstört und Zellschäden minimiert.

Unser Immunsystem ist auf Cholesterin angewiesen, um Infektionen zu bekämpfen und beschädigte Zellen zu reparieren, sodass ein Mangel an Cholesterin das Immunsystem ernsthaft gefährdet. Es sollte auch beachtet werden, dass hohe HDL-Spiegel vor Herzinfarkt und Schlaganfall schützen, während zu geringe Spiegel das Risiko erhöhen.

Was verursacht erhöhte Blutfettwerte (Cholesterin und Triglyceride)? Es kann eine Reihe von Faktoren geben, darunter Ernährung, Gewicht, Bewegung und Vererbung. Obwohl wir keinen Einfluss auf die erblichen Faktoren haben, können wir sicherlich die Aufnahme von gesättigten Fetten und Cholesterin einschränken und regelmäßig Sport treiben, um unser Energieniveau zu erhöhen und mehr Fette zu verbrennen.

PIC5 3Ein hoher Cholesterinspiegel kann durch einen gesünderen Lebensstil kontrolliert werden, und sogar Arteriosklerose kann teilweise rückgängig gemacht werden, obwohl Medikamente möglicherweise noch erforderlich sind. Die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle, und einfache Zucker oder Kohlenhydrate wie Saccharose, Glucose, Fructose, Maltose, Maissirup, Melasse und Honig sollten reduziert werden.

Versuchen Sie, Erfrischungsgetränke durch zuckerfreie oder Diät-Varianten zu ersetzen, reduzieren Sie den Zuckergehalt von Getreide und Getränken und denken Sie daran, dass “fettfrei” in der Regel einen höheren Zuckergehalt mit sich bringt. Minimieren Sie gesättigte Fette (die in tierischen Produkten wie Fleisch, Butter, Käse und Vollmilch enthalten sind) und Transfettsäuren (die in Fastfood, frittierten Lebensmitteln enthalten sind und in verarbeiteten Lebensmitteln verwendet werden, um die Haltbarkeit zu verlängern) und konzentrieren Sie sich auf gesunde Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Fisch, Geflügel und Vollkornprodukte.

Ernährungsumstellungen, mehr Bewegung und Gewichtsverlust (falls erforderlich) tragen dazu bei, das LDL zu senken und das HDL zu erhöhen und den Cholesterinspiegel ein Leben lang zu kontrollieren. Die Natur bietet jedoch auch eine Reihe alternativer, gesunder Möglichkeiten, um ein gesundes Niveau zu halten:

PIC6 3Schwarzkümmelöl
Natürliches Schwarzkümmelöl ist das stärkste natürliche Heilmittel, um den Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Es ist reich an Fettsäuren wie Linol und Ölsäure, die dazu beitragen können, einen gesunden Cholesterinspiegel aufrechtzuerhalten. In vielen Studien wurde bestätigt, dass die tägliche Einnahme von Schwarzkümmelöl dazu beiträgt, den LDL (schlecht) und Triglyceridspiegel signifikant zu senken und in einigen Fällen den HDL-Spiegel (gut) zu erhöhen.

Dazu gehörten Studien, die seine Auswirkungen auf Fettleibigkeit und Diabetes zeigten. Es wird angenommen, dass Schwarzkümmelöl die Freisetzung von Cholesterin aus dem Dünndarm in den Blutkreislauf verhindern und auch dazu beitragen kann, Cholesterin aus dem Blut zu entfernen, indem es die Anzahl der LDL-Rezeptoren in der Leber erhöht und die Oxidation von LDL verhindert, aufgrund seiner starken antioxidative Eigenschaften.

Nehmen Sie jeden Morgen einen Teelöffel auf nüchternen Magen ein. Kann mit Honig und etwas lauwarmem Wasser gemischt werden, um den Geschmack zu mildern.

PIC7 2Walnussöl
Walnüsse und ihre langfristige und kurzfristige Wirkung auf die kardiovaskuläre Gesundheit wurden in vielen Studien untersucht. Im Jahr 2018 kamen 26 Studien zum Vergleich von Daten von mehr als 1.000 Personen zu dem Schluss, dass eine Ernährung, die reich an Walnüssen ist, zu einem niedrigeren Gesamtcholesterin, niedrigerem LDL, niedrigeren Triglyceriden und sogar niedrigerem Apoprotein B führt, ein Protein, das die Wissenschaft mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht hat.

Darüber hinaus können Walnüsse, möglicherweise aufgrund von Alpha-Linolensäure, einer Omega-3-Fettsäure, die in großen Mengen vorhanden ist, das Risiko für Herzerkrankungen um 10 % senken. Weitere Studien zeigten, dass Walnüsse den HDL-Spiegel erhöhen, die Bildung von Plaque und Entzündungen reduzieren und den Blutdruck senken können.

Walnussöl lässt sich problemlos in jede Ernährung integrieren, da eine tägliche Dosis den nussigen Geschmack in Salatdressings, Desserts oder Smoothies bereichert.

PIC8 1Kürbiskernöl
Kürbiskernöl enthält hohe Mengen an Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren, von denen bekannt ist, dass sie dazu beitragen, den HDL-Spiegel (gut) zu erhöhen. Die Ergebnisse mehrerer Studien zum Einfluss von Kürbiskernöl auf die kardiovaskuläre Gesundheit sind vielversprechend. Dieses Öl enthält Phytosterine, die dem körpereigenen Cholesterin ähneln und mit diesem um die Aufnahme in das Verdauungssystem konkurrieren, wodurch ein Teil der Cholesterin-aufnahmen wirksam blockiert und der LDL-Cholesterinspiegel (schlechtes Cholesterin) gesenkt wird.

Die Forschung hat auch gezeigt, dass Kürbiskernöl Arteriosklerose reduzieren kann. Kürbiskernöl hat einen reichen nussigen Geschmack. Verwenden Sie es in Desserts oder Smoothies, verwenden Sie es als Gewürz in Gerichten oder Salatdressings oder nehmen Sie jeden Morgen einen Teelöffel auf nüchternen Magen ein.

Es gibt auch mehrere Kräutertees, die ein wunderbar erfrischendes und gesundes Getränk abgeben und gleichzeitig den Cholesterinspiegel senken:

PIC9Zitronengras-Tee
Mit seinem erfrischenden Zitronengeschmack und Zitrusaroma ist Zitronengras-Tee definitiv eine beliebte Alternative zu schädlichen zuckerhaltigen Erfrischungsgetränken. Die Forschung zeigt, dass es helfen kann, normale Cholesterin und Triglyceridspiegel aufrechtzuerhalten.

Eine Tierstudie, die 2007 im African Journal of Biotechnology veröffentlicht wurde, bestätigte, dass Zitronengras einen hohen Cholesterinspiegel signifikant senkte. Wenn Sie den Cholesterinspiegel durch Gewichtsverlust kontrollieren möchten, erhöht Zitronengras außerdem den Stoffwechsel und hilft dem Körper, mehr Fett zu verbrennen und Hungerattacken zu reduzieren.

PIC10Anis-Tee
Der aromatische Lakritz-Geschmack macht Anis-Tee jederzeit zu einem willkommenen Getränk, vor allem aber ist er bekannt für seine verdauungsfördernde Wirkung, wenn es nach dem Essen getrunken wird. Die Forschung hat gezeigt, dass Anis helfen kann, den Cholesterinspiegel zu senken, indem es verhindert, dass Galle im Dünndarm resorbiert wird, wodurch mehr Cholesterin benötigt wird, um Galle zu produzieren, und dadurch das (schlechte) LDL-Cholesterin senkt. Anis-Tee kann auch beim Abnehmen helfen, indem er eine effiziente Verdauung fördert und dazu beitragen, das Verlangen nach Zucker zu reduzieren.

Wenn Sie sich das nächste Mal für die Bequemlichkeit von Fertiggerichten oder Essen zum Mitnehmen entscheiden, denken Sie daran, dass dies bis zu einem gewissen Grad in Ordnung ist. Es ist wichtig, die Balance zu halten, aber es ist noch besser, wenn Mutter Natur helfen kann, das Gleichgewicht zu unseren Gunsten zu kippen!

 

Schreibe einen Kommentar
Schneller Versand weltweit

Fast Shipping Worldwide By DHL Courier

International Warranty

Offered in the country of usage

100% Secure Checkout

PayPal / MasterCard / Visa

Copyright Nefertiti 2020. Alle Rechte vorbehalten