Artemisia “Wermut” Tee

$10.00

Artemisia ist ein wärmender Tee, der das Nervensystem beruhigt. Es hat vorteilhafte Wirkungen bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen wie Arthritis, Morbus Crohn und Gelenkschmerzen. Es unterstützt die Verdauung, lindert Magenkrämpfe, hilft bei Leber- und Gallenblasenproblemen und gegen vorhandene Parasiten. Darüber hinaus lindert es Heuschnupfen, Asthma, Erkältungen und Grippesymptome.

Nicht vorrätig

Hurry Up!
  • Bestellen Sie Ihre vor 14.30 Uhr für den Versand am selben Tag
Garantiert sicheres Auschecken

Beschreibung

Die Basis für unseren Artemisia Tee ist das Kraut Artemisia absinthium, auch bekannt als süßer Wermut oder Beifuß, das in Teilen Europas, Westasiens und Nordafrikas heimisch ist. Es ist vielen Kulturen auf der ganzen Welt heilig und soll nach Artemis benannt worden sein, der griechischen Göttin der Jagd, Beschützerin der Wildnis, der wilden Tiere, des Mondes und der Keuschheit – der Inkarnation von Mutter Erde (den Römern als Diana bekannt). Es wird jedoch vermutet, dass es nach Königin Artemisia von Karien (Halikarnassos) benannt werden könnte, einer bekannten türkischen Botanikerin aus der Zeit um 400 v. Artemisia gilt als eine der ersten Pflanzen, die von Menschen kultiviert werden, und hat eine lange Geschichte in rituellen Praktiken, die Dämonen abwehren und in Liebestränken verwendet werden sollen. Es soll verwendet worden sein, um einer Hemlock-Vergiftung entgegenzuwirken und das „Beißen des Seedrachen“ zu heilen. Der Ebers Papyrus zeigt, dass die alten Ägypter dieses Kraut als Antiseptikum, Tonikum und Stimulans sowie als Mittel gegen Fieber und Menstruationsbeschwerden verwendeten. In der traditionellen Kräutertherapie wird die Pflanze seit langem bei verschiedenen Magen-Darm-Erkrankungen, als Schmerzmittel und zur Beseitigung innerer Parasiten eingesetzt. Es wurde früher als „Hauptmittel gegen alle Krankheiten“ bezeichnet. Artemisia ist ein Hauptbestandteil des Spirituosen Absinths, der ursprünglich als Tonikum an Beliebtheit gewann und schließlich aufgrund seiner Nachfrage als alkoholisches Getränk in Massenproduktion hergestellt wurde. Er wird auch zum Würzen anderer alkoholischer Getränke und Weine, einschließlich Wermut, verwendet.

Artemisia enthält neben Mangan, Kalzium, Kalium, Natrium, Silizium und Kobalt auch B-Komplex-Vitamine und Vitamin C, B-Carotin, bittere Sesquiterpenoid-Lactone, Flavonoide, andere Verbindungen, die Bitterkeit verleihen, Azulene, Phenolsäuren, Tannine und Lignane, Terpenoide (insbesondere Thujon), Phenylpropanoide, aliphatische, Polyphenol- und Flavonoidverbindungen. Diese Verbindungen sind für ihre biologischen Aktivitäten verantwortlich, wie z. B. als Antioxidans, entzündungshemmend, antiprotozoal, antibakteriell, antimykotisch, gegen Geschwüre, hepatoprotektiv, immunmodulatorisch, zytotoxisch, analgetisch, neuroprotektiv, prokognitiv, antidepressiv, neurotrop und zellmembranstabilisierend und antioxidative Aktivitäten, wie durch pharmakologische Studien festgestellt, um traditionelle Anwendungen zu bestätigen. Es ist auch bekannt, antivirale, diaphoretische, schleimlösende, abschwellende, insektenabweisende / insektizide, muskelrelaxierende und stimulierende Eigenschaften zu haben. Der Hauptwirkstoff in Artemisia ist ein Thujon, das viele gesundheitliche Vorteile hat, einschließlich der Blockierung eines Neurotransmitters namens Gamma Aminobuttersäure, der eine beruhigende Wirkung auf das Zentralnervensystem hat. Nehmen Sie also eine Tasse wärmenden Artemisia Tee, um die Ruhe zu fördern und die Vorteile dieses speziellen Krauts zu nutzen.

Schmerzlindernd und entzündungshemmend

Entzündungen sind eine häufige Reaktion auf oxidativen Stress, der zu chronischen Krankheiten wie Diabetes, Krebs, Alzheimer und einem geschwächten Immunsystem führen kann. Schwächende Schmerzen können auch den Alltag ernsthaft stören, den Schlaf, die Arbeit, das Spielen und das allgemeine Leben beeinträchtigen. Artemisia hat entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften, und klinische Studien haben das Potenzial der Verwendung von Artemisia für diese Vorteile bestätigt. Es enthält eine Verbindung namens Artemisinin, eine bioaktive Verbindung, die nur in einigen Artemisia Kräutern enthalten ist. Diese Verbindung hemmt die Produktion eines bestimmten Proteins, genannt Zytokine, die Entzündungen fördern. Während Entzündungen Teil des natürlichen Heilsystems sind, ist eine Entzündung auf niedrigem Niveau der Schlüssel zu allen chronischen Krankheiten, einschließlich rheumatoider Arthritis, Herzerkrankungen und Demenz. Artemisia enthält auch weitere Verbindungen, Azulene, mit einer starken, nachgewiesenen entzündungshemmenden Wirkung. Daher kann es für Menschen, die an rheumatoider Arthritis, Arthrose, Gicht oder Gelenkschmerzen oder Entzündungen leiden, vorteilhaft sein, Artemisia Tee in ihre Ernährung aufzunehmen. Die Forscher fanden heraus, dass Arthritis-Patienten eine signifikante Schmerzreduktion berichteten und dass diese möglicherweise wirksamer und sicherer ist als herkömmliche pharmazeutische Alternativen. Es gab viele Studien über die Wirkung von Artemisia auf Morbus Crohn und die Ergebnisse waren atemberaubend. In allen Studien wurde festgestellt, dass die Symptome reduziert waren und nur 10 % in einer Studie (null in anderen) mit neuen Symptomen auftraten, obwohl die Gesamtsymptome immer noch reduziert waren. Unabhängig davon waren sie alle in der Lage, den Einsatz von Steroiden entweder zu reduzieren oder ganz zu eliminieren. Es wurde sogar berichtet, dass einige von dieser schwächenden Krankheit „fast remittiert“ sind. Es wurde auch gezeigt, dass es die Stimmung verbessert und sich positiv auf die Lebensqualität auswirkt, die bei anderen Behandlungen für Morbus Crohn fehlt.

Entgiftet, stärkt und schützt den Körper
Artemisia enthält eine äußerst starke Verbindung namens Chamazulen, die als Antioxidans den Körper von schädlichen freien Radikalen befreit und oxidativen Stress bekämpft, um vor Protein-, DNA und Lipid Schäden sowie bestimmten chronischen Krankheiten wie Diabetes, Krebs, Alzheimer und anderen Krankheiten zu schützen ein geschwächtes Immunsystem. Währenddessen stärken die Vitamine und Nährstoffe im Tee das natürliche Immunsystem des Körpers und bereiten den Körper auf die Bekämpfung häufiger Infektionen, Viren und Beschwerden vor. Frühe Untersuchungen haben gezeigt, dass dies eine große Hilfe für diejenigen sein kann, die an Berger-Krankheit (IgA-Nephropathie), einer Nierenerkrankung, leiden, da eine Senkung des Blutdrucks und des Proteinspiegels im Urin nachgewiesen wurde. Artemisia ist auch ein gutes Mittel gegen Leber- und Gallenblasenprobleme. Tierversuche zeigten, dass es Leberschäden reduziert, indem es die Oxidation reduziert und Entzündungen hemmt. Bitterstoffe darin stimulieren auch die Gallenblasenfunktion. Studien haben auch gezeigt, dass die bioaktive Verbindung Artemisinin einige Krebszellen auf ähnliche Weise bekämpfen kann, wie sie Plasmodium falciparum, den für Malaria verantwortlichen Parasiten, eliminiert. Voruntersuchungen haben auch gezeigt, dass es den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Typ-2-Diabetes senkt.

Antimikrobielle, antivirale und antimykotische Fähigkeiten

Studien haben gezeigt, dass Artemisia gegen eine Reihe von Bakterien wirksam ist, einschließlich E-Coli, Salmonellen und Staphylococcus aureus. Es hemmt auch das Wachstum von Naegleria fowleri, das eine primäre amöbische Meningoenzephalitis (PAM) verursacht, eine Gehirninfektion, die das Gehirngewebe zerstört. Artemisia zeigt auch ähnliche Fähigkeiten bei Pilzen und hemmt das Wachstum von Candida albicans. Artemisia zeigt auch ähnliche Fähigkeiten bei Pilzen und hemmt das Wachstum von Candida albicans. Artemisinin, eine bioaktive Verbindung, die nur in einigen Artemisia Kräutern vorkommt, ist bereits der Standard zur Behandlung des Malaria verursachenden Parasiten Plasmodium falciparum. Der Tee ist bereits ein bekannter Angreifer gegen SIBO (Überwachsen von Dünndarmbakterien), das ein Vorläufer von IBS sein kann, und eine Studie kam zu dem Schluss, dass er genauso wirksam ist wie das bekannte Arzneimittel Rifaximin, jedoch ohne die häufig mit Rifaximin verbundenen Nebenwirkungen. Antiviral und antibakteriell ist dieser Tee auch ein perfektes Getränk für Menschen, die an einer Verstopfung der Brust und der Nasennebenhöhlen sowie an Entzündungen durch Erkältung, Grippe, Bronchitis oder Asthma leiden. Es wird auch angenommen, dass es gegen Staphylokokken-Bakterien wirksam ist, die allgemein als Halsentzündung bekannt sind. Artemisia wirkt als Expektorans und abschwellendes Mittel, wodurch der Schleim im Hals und in den Atemwegen gelockert und beseitigt werden kann, während gleichzeitig die Schmerzen gelindert werden. Muskelrelaxantien und entzündungshemmende Eigenschaften entspannen die Luftröhre und schützen vor Husten und gereiztem Hals. Es ist auch bekannt, das Schwitzen zu stimulieren und so den Körper zu kühlen, was für eine Erkältung oder ein Virus von Vorteil sein kann. Antioxidantien ermöglichen es den weißen Blutkörperchen, schneller durch den Körper zu wandern, um Infektionen zu bekämpfen, während essentielle Vitamine und Nährstoffe das Immunsystem stärken. In der Zwischenzeit profitieren saisonale Allergien von den entzündungshemmenden Eigenschaften und lindern Nasenprobleme und juckenden Hals, wodurch die Symptome von Heuschnupfen gelindert werden. Asthmatiker profitieren von den entspannenden Eigenschaften, die Stauungen und Bronchialbeschränkungen lindern. Artemisia wird seit Jahrhunderten zur Behandlung von Darmparasiten eingesetzt, daher der andere beliebte Name Wermut. Studien haben gezeigt, dass es bei Parasiten zu Lähmungen und zum Tod führt, was für das im Kraut enthaltene Thujon akkreditiert ist. In einer Studie wurde sogar zitiert, dass Parasiten genauso effektiv eliminiert wurden wie alle führenden Antiparasiten-Medikamente.

Verdauung

Artemisia Tee ist besonders wirksam als Verdauungshilfe und wird dringend empfohlen, vor einer schweren Mahlzeit einzunehmen, um Blähungen vorzubeugen. Dieses bittere Kraut stimuliert die Geschmacksknospen und fördert den Speichelfluss, die Magensäureproduktion und die Bewegung des Darmtrakts. Es stimuliert auch die Leber und die Gallenblase, fördert die Freisetzung von Galle aus der Leber und die Speicherung in der Gallenblase, wodurch der Verdauungsprozess effizienter wird. Verdauungsstörungen (Blähungen, Sodbrennen) sind häufig das Ergebnis geringer Mengen an Magensäure. Durch die Stimulierung der Salzsäure im Magen wird die Darmflora optimiert und gleichzeitig Organismen wie Helicobacter Pylori abgetötet, die, wenn sie nicht behandelt werden, Zwölffingerdarmgeschwüre verursachen können. Der Tee kann auch Krämpfe im Magen reduzieren, Krämpfe lindern und Bakterien beseitigen Magenverstimmung verursachen. Da sich 70 % des Immunsystems im Verdauungstrakt befinden, ist es für die allgemeine Gesundheit besonders wichtig, dass dies richtig funktioniert. Eine korrekte Verdauung stellt auch sicher, dass eine optimale Ernährung aus der Nahrung abgeleitet wird, was wiederum die allgemeine Gesundheit fördert.

Zubereitung von Artemisia Tee
½ – 1 Teelöffel Artemisia in eine Tasse fast gekochtes Wasser geben und 5-15 Minuten ziehen lassen. Kann zu anderen Tees wie Minze oder Anis hinzugefügt werden, um den Geschmack zu verbessern. Oder versuchen Sie, eine Zitronenscheibe hinzuzufügen. Fügen Sie Zucker oder Honig hinzu, um nach Bedarf zu süßen.

Vorsicht
Nicht empfohlen während der Schwangerschaft, für stillende Mütter oder für diejenigen, die an Epilepsie leiden oder Blutverdünner nehmen.

Zusätzliche Information

Gewicht 200 g

 

NEED TO ORDER IN BULK?

For bulk orders of gallons, drums and more, please fill out the form in wholesale page and we will contact you with pricing and shipping.
(Shipping will vary depending on your location and the size of you bulk order.)

Sale and promotional price is not valid on bulk orders of 55 gallons or more.

Become A Wholesaler