Antimykotische Eigenschaften einiger ätherischer Öle

Pilzinfektionen sind sehr häufig. Sie gelten als eine der ansteckendsten Erkrankungen, die leicht von einer Person auf eine andere übertragen werden können. Sie werden durch pathogene Pilze verursacht, die fast überall leben: in der Luft, im Wasser, im Boden, in Pflanzen und sogar im menschlichen Körper. Pilzinfektionen treten in allen Altersgruppen auf.грибки 1

Trotz der großen Zahl verfügbarer Medikamente steht die Behandlung von Pilzinfektionen heute vor einer Reihe erheblicher Probleme. Erstens wird die Palette der Antimykotika auf dem Weltpharmamarkt nur durch Produkte synthetischen Ursprungs repräsentiert, die viele Kontraindikationen für die Anwendung aufweisen, einschließlich individueller Unverträglichkeit und schwerwiegender Nebenwirkungen bis hin zu systemischen Erkrankungen. Zweitens ist die Wirksamkeit all dieser Mittel im Vergleich zu den Pilzen, deren Stämme im Laufe der Zeit gegen diese Mittel resistent geworden sind, recht gering. Daher wird ständig nach wirksamen, schadstoffarmen pflanzlichen Heilmitteln gesucht und ätherische Öle finden nicht zuletzt bei der Behandlung vieler Pilzinfektionen Anwendung. Sie sind sicher, antibakteriell, entzündungshemmend und antimykotisch. In diesem Artikel präsentieren wir eine Liste der wirksamsten ätherischen Öle zur Behandlung einer Hefe-Infektion.

Die häufigsten Pilzinfektionen

Im Körper sind immer bestimmte Pilze vorhanden, die in der Regel bis zu einem gewissen Grad keine Störung verursachen. Ihre aggressive Natur manifestiert sich nur unter bestimmten Umständen.грибки 2
Der Pilz ist heimtückisch, weil er nicht wahrnehmbar erscheint. Manchmal vernachlässigen die Überträger der Infektion selbst die Behandlung und so haben die Pilze eine größere Chance: Frauen lackieren beschädigte Nägel, Männer leiden einfach unter Juckreiz und Hautschuppungen. Ein Pilz ist oft sehr hartnäckig, daher gilt hier das Prinzip “er geht von selbst weg” nicht. Wenn jemand in einer Familie von einem Pilz befallen ist, beträgt die Wahrscheinlichkeit einer Infektion bei den anderen Familienmitgliedern 70 %. Schimmelsporen verbleiben auf allen Gegenständen, mit denen der Patient in Kontakt gekommen ist: Handtücher, Fußböden, Teppiche, Hausschuhe usw.

Die häufigsten Pilzinfektionen sind:

грибки 3Epidermophytose am Fuß
Dieser Zustand wird oft als “Fuß des Athleten” bezeichnet und tritt am häufigsten bei Sportlern auf, die ihre Sportschuhe über einen längeren Zeitraum tragen. Der Pilz gedeiht in feuchten und warmen Umgebungen wie verschwitzten Socken und Schuhen und nassen Böden um Pools und Duschen.

Es tritt häufig bei Menschen auf, die enge Schuhe tragen und keine individuellen Hygieneprodukte in Schwimmbädern, Bädern, Saunen und Duschen verwenden. Die Ansteckung erfolgt durch Kontakt mit dem Patienten oder seinen Schuhen. Das Kontamination-Risiko hängt von der individuellen Anfälligkeit des Organismus ab. Je älter die Person ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion. Sobald eine Person eine Mykose hatte, ist die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens höher. Aber auch Menschen, die gegen Mykosen immun sind, können sie übertragen.

Bei einer Infektion sind physiologische Merkmale der Fußhaut von großer Bedeutung, wie verstärktes Schwitzen, Veränderungen des Schweißgeruchs, verschiedene endokrine Anomalien und Verletzungen der unteren Extremitäten. Der Zustand tritt nicht sofort auf, Krankheitserreger können lange inaktiv sein und werden bei geeigneten Bedingungen (Feuchtigkeit, Hitze etc.) aktiviert. Der Prozess beginnt normalerweise zwischen den Zehen mit leichtem Juckreiz und dem Auftreten einer geschwollenen, schuppigen Epidermis. Dann erscheint ein Riss mit einer kleinen Menge seröser Flüssigkeit. Im weiteren Verlauf breitet sich die Infektion auf alle Hautfalten und die Fußsohle aus. Unbehandelt kann sich der Pilz auf die Unterseite der Sohle ausbreiten. Dies ist nicht nur unästhetisch, sondern verursacht auch Schmerzen, Eiter, Geh Schwierigkeiten und drohen sich weiterzuentwickeln.

Fußpilz vorbeugen:

  • Füße trocken halten, Socken regelmäßig wechseln, Hautfalten nach dem Schwimmen oder Duschen gut trocknen.
  • Tragen Sie gut belüftete Schuhe und Baumwollsocken.
  • Verwenden Sie Talkum puder oder Antimykotikum puder, wenn Sie unter Schweißfüßen leiden.
  • Tragen Sie in öffentlichen Duschbereichen und im Schwimmbad immer Flip-Flops.
  • Lüften Sie Ihre Schuhe nach dem Tragen (mindestens 24 Stunden).

грибки 4Onychomykose oder Nagelpilz
Pilzinfektionen der Zehennägel treten häufiger in Ländern mit gemäßigtem und kaltem Klima auf, in denen die Menschen warme, enge Schuhe tragen, die günstige Bedingungen für die Entwicklung von Infektionen schaffen, sowie in tropischen und subtropischen Ländern mit hoher Luftfeuchtigkeit und hohen Temperaturen. Onychomykose tritt häufig bei Menschen mittleren Alters und älteren Menschen sowie gelegentlich bei Kindern und Jugendlichen auf. Es wird angenommen, dass das Risiko, an Onychomykose zu erkranken, innerhalb von 10 Jahren mit dem 2,5-fachen und bei älteren Menschen auf 50 % ansteigt. Dies führt zu einer Abnahme der Erneuerungsrate der Nagelplatten und zu Schäden am Nagelbett, Angiopathie. Die berufliche Risikogruppe umfasst Arbeiter in Bergwerken, in der metallurgischen Fertigung sowie Arbeiter in Bädern, Wäschereien, Massagetherapeuten, Orthopäden, Sportler und Militärpersonal. Dies ist auf eine Vielzahl von schädlichen Faktoren ihrer Arbeit zurückzuführen (Staub, Verschmutzung, hohe Temperatur, Feuchtigkeit).

Prädisponierende Faktoren für eine Onychomykose sind: Veneninsuffizienz, Adipositas, Diabetes mellitus, Immunschwäche, verschiedene Fußdeformitäten, verlängerte Antibiotikatherapie.

грибки 5Inguinale Dermatomykose
Dies ist eine weit verbreitete Hefe-Infektion, die durch einen Pilz verursacht wird, der sich an warmen, feuchten Stellen des Körpers entwickelt und häufig den Schambereich, die Innenseiten der Oberschenkel und das Gesäß befällt. Eine Infektion durch diesen Pilz entwickelt sich leicht bei heißem Wetter oder in einem heißen und feuchten Klima und erscheint als juckender, kreisrunder roter Ausschlag. Sie ist ansteckend und kann durch Gegenstände und direkten Kontakt von Mensch zu Mensch übertragen werden.

грибки 6Ringelflechte
Es gibt 2 Arten dieses Pilzes: Trichophytose und Mikrosporie. Microsporia wird von kranken Tieren übertragen und Trichophytose parasitiert nur im menschlichen Körper. Eine Ringwurminfektion kann an jedem Körperteil gefunden werden und ist hoch ansteckend. Es tritt normalerweise bei Kindern im Alter von 4 bis 15 Jahren auf, aber auch Erwachsene sind anfällig für diese Erkrankung, insbesondere solche, die mit Tieren zu tun haben. An der Infektionsstelle erscheint ein roter Kreis, der Juckreiz und Schuppung verursacht.

Ringelflechte vorbeugen:

Hier sind einige einfache vorbeugende Maßnahmen, die befolgt werden können:

  • Verwenden Sie immer nur Ihre persönlichen Hygieneartikel (Handtuch, Kamm, Waschlappen, Rasierer usw.).
  • Waschen Sie Ihren Badeanzug nach dem Besuch von öffentlichen Schwimmbädern oder Wasserparks gut und duschen Sie mit Seife.
  • Waschen Sie die Bettwäsche der Person, die an Ringelflechte leidet, separat und weichen Sie sie vorher in einer Desinfektionslösung ein. Nach dem Waschen gründlich bügeln.
  • Täglich ein Krankenzimmer reinigen und desinfizieren.
  • Kontrollieren Sie Kinder systematisch und erklären Sie die Risiken des Kontakts mit streunenden Tieren.

грибки 7Candidose
Candidiasis, im Volksmund als „Soorkolpitis“ bezeichnet, tritt bei mehr als 50 % der gynäkologischen Patientinnen auf und laut Statistik steigt die Zahl der betroffenen Frauen jedes Jahr. Candida ist ein im Verdauungstrakt vorkommender Mikroorganismus, der für die Verdauung und die Enzymsynthese sehr nützlich ist. Die Zahl wird durch unsere Immunität reguliert. Aus einer Reihe von Gründen kann die Zahl jedoch plötzlich dramatisch ansteigen und anfangen zu parasitieren, was viele Probleme verursacht. Ursachen können sein: Stress, ungesunde Ernährung (schnelle Kohlenhydrate, Zucker, Alkohol und Koffein), langfristige Einnahme von Antibiotika oder Hormontabletten, verminderte Verdauungsenzyme, Chemotherapie, Schilddrüsenerkrankungen oder andere endokrine Erkrankungen, parasitäre Infektionen durch (halb) rohes Fleisch, Schwangerschaft, Alterung des Körpers. Zu den Symptomen einer Infektion gehören weißer oder farbloser Ausfluss aus der Scheide mit einem charakteristischen Geruch, Juckreiz oder Brennen und Schmerzen beim Wasserlassen. Verdauungsprobleme, Mundgeruch, Depressionen und Reizbarkeit können ebenfalls auftreten.

Candidose vorbeugen:

  • Vermeiden Sie so weit wie möglich Lebensmittel, die ein Nährboden für Pilze sein können (Stärke, Zucker, schnelle Kohlenhydrate). Essen Sie hauptsächlich frisches Gemüse und Joghurt mit natürlichen Probiotika.
  • Mehr körperliche Aktivität (Spazierengehen oder Sport) verbessert die Sauerstoffversorgung des Körpers.
  • Nur parfümfreie Pflegeprodukte verwenden.

Es gibt viele Medikamente zur Behandlung von Pilzinfektionen. Diese sind zwar wirksam, haben aber auch einen erheblichen Nachteil – die Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Sie sind für den Körper alles andere als sicher und verursachen Resistenzen gegen das Medikament, so dass unterschiedliche Behandlungsmethoden gewählt werden müssen.

Es überrascht nicht, dass ständig nach sichereren und gleichzeitig wirksamen Behandlungsmethoden für Pilzinfektionen gesucht wird. Ätherische Öle können dies viel besser. Die antimykotischen Eigenschaften bestimmter Öle wurden gründlich untersucht und die Forschung hat gezeigt, dass bestimmte ätherische Öle als starke Antimykotika wirken. Die Zusammensetzung dieser natürlichen Öle ist komplex und die Komponenten sind wirksam bei der Behandlung von Schimmel und Pilzen. Außerdem sind ätherische Öle zu 100 % natürlich und haben im Gegensatz zu vielen synthetischen Drogen keine Suchtwirkung.

Mit welchen ätherischen Ölen bekämpfen Sie effektiv Pilzinfektionen?

грибки 8Ätherisches Nelkenöl
Das medizinische Potenzial von Gewürznelken ist enorm! Nelkenöl ist der Albtraum einer Hefe-Infektion! Es ist eines der besten Öle für die Anti-Pilz-Anwendung. Eine Studie aus dem Jahr 2009 zeigte, dass es 15 Pilzarten bekämpfen kann. Der Hauptbestandteil dieses Öls, Eugenol, wurde identifiziert und seine antimykotische Aktivität wurde analysiert. Ätherisches Nelkenöl und Eugenol allein erwiesen sich als äußerst wirksam gegen alle getesteten Stämme, einschließlich solcher, die gegen gängige Antimykotika resistent sind. Ätherisches Nelkenöl hat antivirale, antioxidative, antibakterielle und schmerzstillende Eigenschaften. Nach der ersten Anwendung dieses Öls verschwinden Juckreiz, Brennen und Schuppung der Haut. Es hilft auch bei der Wundheilung.

Anwendung: Ätherisches Nelkenöl sollte immer mit einem Grundöl verdünnt verwendet werden. Die idealen Basisöle sind Schwarzkümmelöl, Kürbiskernöl und Jojobaöl, da diese auch antimykotische Eigenschaften haben und die Wirkung verstärken. Tragen Sie das Öl auf ein Wattepad auf und fixieren Sie es über Nacht auf der infizierten Stelle. Beim Aufstehen die Kompresse durch eine neue ersetzen und bis zur vollständigen Genesung wiederholen.

грибки 9Ätherisches Lavendelöl
Studien haben gezeigt, dass Lavendelöl für viele Pilzstämme tödlich ist, einschließlich solcher, die Candidiasis und Ringelflechte verursachen. Die Verbindungen im Lavendelöl zerstören die Zellmembran von Pilzen und verursachen dadurch deren Absterben. Iranische Forscher haben dieses Öl mit einem der am häufigsten verwendeten Produkte gegen Hefe-Infektionen wegen seiner Auswirkungen auf vaginale Candidose verglichen. Die Forschung zeigte, dass Lavendelöl bei der Behandlung von Pilzinfektionen wirksamer ist.

Anwendung: Zur Behandlung der vaginalen Candidose, 3 Tropfen Lavendelöl mit 1 ml Schwarzkümmelöl und 4 ml Kürbiskernöl mischen. Tränken Sie einen Tampon in der Mischung und führen Sie ihn in die Vagina ein. Tragen Sie dies am besten vor dem Einschlafen auf. Diese Methode ist während der Schwangerschaft nicht geeignet, kann aber tagsüber eine Stunde lang angewendet werden oder mit Lavendelöl baden oder duschen.

грибки10Ätherisches Tea tree Öl
Kein ätherisches Öl ist besser als Tea tree Öl! Es enthält mehr als 40 Komponenten, die Bakterien und Viren zerstören können. Dieses Öl eignet sich hervorragend zur Behandlung vieler Pilzinfektionen. Es bekämpft Nagelpilz und hilft, das Wachstum von Dermatophytose, Trichophytose und einigen Arten von Candidiasis zu unterdrücken. Tea tree Öl ist auch wirksam gegen Schuppen und seborrhoische Dermatitis. Die regelmäßige Anwendung dieses Öls kann den Zustand vollständig verschwinden lassen.

Anwendung: Dieses Öl sollte immer mit Grundöl gemischt werden, da es in reiner Form auf der Haut allergische Reaktionen hervorrufen kann. Vor der Behandlung Füße waschen und Zehennägel kürzen. Geben Sie das verdünnte Öl auf ein Wattepad und tragen Sie es auf einen infizierten Nagel auf. Halten Sie es mit Hilfe eines Verbandes an Ort und Stelle. Tragen Sie jeden Morgen und Abend eine saubere Kompresse auf und wiederholen Sie dies bis zur vollständigen Genesung. Dieses Öl ist nur zur äußerlichen Anwendung geeignet!

грибки 11Ätherisches Zitronengrasöl
Dieses Öl eignet sich zur Behandlung verschiedener Erkrankungen, einschließlich Pilzinfektionen. Zitronengrasöl zerstört die Zellmembran des Pilzes und trägt so zu seinem Absterben bei. Es ist besonders wirksam gegen den Pilz, der Ringelflechte und Onychomykose verursacht. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Hauptbestandteile dieses Öls (Geraniol und Nerol) äußerst wirksam gegen 15 verschiedene Pilzstämme sind, darunter acht pathogene Candida.

Anwendung: Zitronengrasöl ist im Allgemeinen unbedenklich, es wird jedoch empfohlen, es mit einem Basisöl (wie Schwarzkümmelöl, Kürbiskernöl oder Jojobaöl) zu verdünnen, da diese natürlichen Öle auch eine antimykotische Wirkung aufweisen. Tragen Sie die Mischung auf ein Wattepad auf und fixieren Sie sie über Nacht auf der Infektion. Wechseln Sie die Kompresse morgens. Wiederholen Sie die Behandlung bis zur endgültigen Genesung.

грибки 12Ätherisches Zimtöl
Dieses Öl hat sich als wirksam gegen Nagelpilz erwiesen. Zimt ist dafür bekannt, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und Zucker ist eine Nahrungsquelle für Bakterien. Die tägliche Einnahme von Zimttee kann sich positiv auswirken und zusätzlich Zimtöl auf den infizierten Nagel auftragen. Zimt ist sogar in der Lage, antibiotikaresistente Pilze abzutöten und hilft bei der Wiederherstellung der Nägel. Darüber hinaus ist dieses Öl wirksam bei der Behandlung anderer Pilzkrankheiten, einschließlich Staphylokokkenstämme.

Anwendung: Den beschädigten Nagel so kurz wie möglich schneiden und in einem Fußbad einweichen. Tragen Sie Zimtöl mit einem Wattepad auf. Zimtöl sollte vor Gebrauch immer mit einem Grundöl verdünnt werden, nur eine geringe Menge reicht aus.

 Die oben genannten Öle sind keine endgültige Liste von Ölen, die zur Behandlung von Pilzinfektionen beitragen können. Die Forschung auf diesem Gebiet wird noch fortgesetzt und in naher Zukunft könnten andere Öle erscheinen, die noch wirksamer sind.

Wie auch immer, es ist gut, sich daran zu erinnern, dass Schimmel überall leben und sich vermehren kann, auch im Badezimmer und in der Waschmaschine. Ein Pilz gedeiht an feuchten und warmen Orten. Wenn Sie die oben genannten Ratschläge befolgen, geben Sie dem Pilz kaum eine Chance, Ihre Hautgesundheit zu beeinträchtigen.

Passt auf! Die Qualität eines ätherischen Öls ist sehr wichtig, wählen Sie also 100 % natürliche ätherische Öle. Nur diese haben alle medizinischen Eigenschaften und sind zur Behandlung von Pilzinfektionen geeignet.

Schreibe einen Kommentar
Schneller Versand weltweit

Fast Shipping Worldwide By DHL Courier

International Warranty

Offered in the country of usage

100% Secure Checkout

PayPal / MasterCard / Visa

Copyright Nefertiti 2020. Alle Rechte vorbehalten